RTL-Autohändler Jörg & Dragan stellen sich dem IDS-Dreikampf

0

1/8-Meile-Rennen, Burnout-Contest und Driften, das waren die großen Herausforderungen, die die Autohändler im Rahmen der RECARO Days am Nürburgring zu bewerkstelligen hatten. Herausgefordert vom IDS-PRO-Drifter Patrick Ritzmann alias „Patze“ nahmen die Autohändler den Wettstreit um einen günstigen Gebrauchtwagen der Autohändler an – so die Story.

Nicht dass die IDS-Verantwortlichen zu den RECARO-Days zu wenig zu tun hatten, aber neben der Organisation von drei Wettkämpfen, nämlich die Street-Klasse, dem 3. Lauf zur IDS-PRO-Meisterschaft und noch ein internationaler IDS-RECARO-Cup, hatte man mit dem Besuch von Jörg & Dragan noch zusätzlich das Vergnügen eine weitere Folge der RTL-Serie die Autohändler im Rahmen der Großveranstaltung abzudrehen.

Die Idee und das Drehbuch waren schnell geboren bzw. geschrieben, nach dem man sich zum „Brainstorming“ bei Jörg Krusche (alias „Jörg“) in Köln auf dem legendären Gelände der Autohändler getroffen hatte. Und so waren alle Dinge vorbereitet, um zwei  Wochen später auf dem Nürburgring, die Story abzudrehen.

Entgegen der späteren Reihenfolge im Film nahm man sich zunächst die Drift-Szene vor. Dabei war angedacht, einen TwinBattle mit integriertem Überholmanöver in einer langgezogenen Rechtskurve zu simulieren. Die Fahrer Patrick Ritzmann und Alex Gräff hatten die Choreografie innerhalb kürzestester Zeit auftrainiert und schafften es wiederholt, diese Driftmanöver zu fahren, so dass sich der Redakteur, David Huth am Ende die beste Szene für den Film heraussuchen konnte.

Die anschließenden 1/8-Meile und Burnout Szenen wurde ebenfalls komplett von Fahrern der IDS durchgeführt. Der in der Meisterschaft zweitplatzierte Michael Sahli aus der Schweiz stellte sein ideal präpariertes Fahrzeug für die Dreharbeiten zur Verfügung, übernahm aber die Fahranteile. Dies musste alles in Abstimmung mit dem normal ablaufenden PRO-Wertungslauf erfolgen, denn sowohl Michael, als auch Patze und Alex hatten ja neben den Dreharbeiten noch Ihren Wertungslauf mit vorgeschaltetem notwendigen Training und Qualifikationslauf zu fahren.

Aus dem angedachten einen Drehtag wurden dann schnell aufgrund der unverhofften Wetterkapriolen des Nürburgrings gleich zwei Drehtage. Mehrfach unterbrochen von sintflutartigen Regenergüssen, musste die Story aus mehreren Einzeldrehabschnitten am Schneidetisch nochmals zusammengeflickt werden. Zum Glück erklärten sich Jörg & Dragan bereit, einen weiteren Drehtag dranzuhängen, nachdem sie feststellen konnten, wie genau und sorgfältig alles vorbereitet war, so dass die anschließenden wetterbedingten Improvisationsschritte ebenfalls keine nennenswerten Schwierigkeiten hervorriefen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und stimmt alle Beteiligten absolut glücklich. Die Mühe hat sich gelohnt und der Einsatz aller wird mit der Ausstrahlung belohnt werden.

Sendetermin der Folge ist der 23. August 2009, um 16:15 Uhr direkt nach Schumachers Comeback in die Formel 1. Dieser Umstand wird sicher einige Zuschauer mehr veranlassen, die Folge der Autohändler anschließend sich anzuschauen. Dies wird auch die vielen Partner der IDS freuen, ohne die ein solcher TV-Dreh nicht zu Stande gekommen wäre und bei denen sich die IDS nun mit dem TV-Ergebnis und der Ausstrahlung recht herzlichen bedanken möchte.

Die TV-Produktion ist ein weiterer Nachweis des IDS-Engagements für die Partner und Sponsoren mit denen man gemeinsam eine erfolgreiche Vermarktung der Serie und des Driftsports betreiben möchte.

Die IDS bedankt sich bei allen Beteiligten vor und hinter der Kamera und vor allem bei Jörg & Dragan und dem Filmteam der Fandango Filmproduktion und freut sich auf ein baldiges Wiedersehn beim nächsten IDS-Wertungslauf in Alkersleben auf der Drift-X-plosion. Details dazu sind unter www.driftsports.de zu finden.

Share.

About Author

Leave A Reply