6. IDS-Lauf beim Bohamia Drift Festival Sosnová

0

Sosnová  in Tschechien, ein kleines idyllisches Dorf mit gerade einmal 424 Einwohner, erwachte am letzten Wochenende zu motorsportlichem Leben. Im Autodrom Sosnová wurde der 6. Lauf der International Drift Series ausgetragen und an zwei Tagen stand wieder der Driftsport mit all seinen Fassetten im Mittelpunkt von Fahrern und Zuschauern.

12  IDS Stammfahrer machten sich auf den Weg nach Tschechien und wollten sich das Abenteuer Sosnová nicht entgehen lassen, denn Driftsport ist nicht nur stur die Rennstrecke im Visier zu haben, sondern auch ein Stück der mehr von der Welt zu sehen, Gleichgesinnte kennen zu lernen und mit Freunden ein tolles Wochenende zu verbringen. Genau das ermöglichte die IDS wieder diesen Fahrern, welche sich in die 50 Fahrer starke Startaufstellung einreihten.Der Samstag startete  mit Wetterbedingungen wie sie besser nicht sein konnten, nicht zu heiß und dennoch Sonne pur konnte das Briefing und die Fahrervorstellung beginnen, und bereits im Briefing wartete die erste Überrachung für die Fahrer der Street-Klasse. Hier in Sosnová hatten diese Fahrer die Möglichkeit auch in der Street-Klasse Twin-Battles zu fahren und konnten so wichtige Erfahrung für den Weg in die Pro-Klasse sammeln. Einzige Bedingungen waren ein erhöhter Abstand beider Duellanten im Battle und die Ergebnisse (Sosnova_2013_Street_TwinBattles) zählten nicht in der IDS-Gesamtwertung. Nach dieser Information gab es kaum noch ein Halten für die Fahrer und es sollte nun endlich losgehen. Die Qualifikation der Klassen startete vor den zahlreichen Zuschauern, welche den Weg ins Motodrom gefunden hatten und ihnen wurde genau das geboten weshalb sie gekommen waren, Driftsport auf enorm hohem Niveau. Auf welchem Niveau dieses Event ablaufen sollte, war bereits bei der Fahreraufstellung erkennbar, nach der die Ersten schon ein Satz Reifen wechseln mussten.

PI - IDS Lauf Beim Bohamia 35

PI – IDS Lauf Beim Bohamia 35

Besonderes Highlight für das Publikum war der Zwischenstop der internationalen Bohamia Rallye, die hier eine Sonderprüfung ablegen mussten, und damit für noch mehr Begeisterung auf den Zuschauerplätzen sorgten.

Als der Samstag zu Ende ging war eins klar, alle IDS-Fahrer hatten sich in die Top-Plätze gedriftet und hatten so für Sonntag ein super Ausgangsposition. Einen absoluten super Lauf legte Dimitri Lust auf die Rennstrecke, der sich den Platz 1 der Quali sicherte und sich somit in die Favoritenrolle für den Gesamtsieg katapultierte (Sosnova_2013_Qualifying_PRO). Bei einer gemütlichen Runde im Fahrerlager ließen alle Beteiligten den Samstag ausklingen und auch gelegentliche Sprachbarrieren wurden gekonnt überwunden.

Der Sonntag startet wie der Samstag aufgehört hatte, dröhnende Motoren, kreischenden Reifen und eine Nebelwand nach der anderen zog in  Richtung Publikum. Alle waren bereit in den Finalläufen alles zu geben. In keiner Klasse wurde sich etwas geschenkt. Die Street-Klasse setzte sich der Fahrer Vlasta Nezdaril auf Platz 1 und gab diesen auch nicht mehr ab. Jörg Stoll kämpfte in gewohnter Manier um die vorderen Plätze, kam am Schluss verdient auf den 3 Platz der Streetklasse (Sosnova_2013_Street). Aber auch in der Pro-Klasse ging es zur Sache, Dimitri Lust setze seinen Lauf vom Vortag fort und stand gegen den polnischen Meister Wojciech Tubkowski  im Halbfinale. Hier konnte Dimitri dem Meister 2 Reruns abringen, musste sich aber nach einem spektakulären Battle mit gerade einmal 1 Punkt unterschied geschlagen geben.

PI - IDS Lauf Beim Bohamia 36

PI – IDS Lauf Beim Bohamia 36

Mit Platz 4 war er jedoch überglücklich und zeigte welch  fahrerisches Können in ihm schlummert, wenn man bedenkt, dass er mit einem knapp 300 PS starken Auto gegen ein über 500 PS motorisiertes Fahrzeug eine so fantastische Leistung hingelegt hat. Der Sieg an diesem Tag sollte an Marcin Wittchen gehen, und wir gratulieren ihm zu diesem tollen Erfolg. (Sosnova_2013_PRO_TwinBattles)

Die IDS und alle Fahrer bedanken sich bei unseren Sponsoren Alutec und Hankook, welche uns wieder dieses Abenteuer und wunderschöne Driftsportwochenende ermöglicht haben. Vielen Dank aber auch an alle Fahrer und Helfer die dieses Event wieder zu einem Highlight im Driftsport gemacht haben. Wir verlassen Sosnová mit der Gewissheit, ein tolles Event abgeliefert zu haben und neue Freunde und Fahrer in unseren Reihen willkommen zu heißen.

Eurer IDS Team

Hier noch aktuell die ersten Video Impression von einem gelungenen Event:

CDS Round 04 – Autodrom Sosnová 2 from GripTV on Vimeo.

Share.

About Author

Leave A Reply